Erfahren Sie mehr
wedi 620 – Dichtstoff

wedi 620 – Dichtstoff

neu

„Kleben und gleichzeitig zu 100% abdichten.“

Produktinformation

wedi 620 ist ein einkomponentiger, gebrauchsfertiger, polymerer Dichtstoff. Dieser wird als Systemkomponente für wedi Bauplatten mit werkseitig aufgebrachter bahnenförmiger Dampfbremse und im gesamten Sortiment der wedi Abdichtungsbahnen verwendet. Im Rahmen der technischen Zulassung für Wände (gem. ETAG 022), wurde wedi 620 als Abdichtungsstoff für das Abdichtungssystem der Bauplatte wedi Vapor 85 N beim Prüfinstitut SINTEF, Oslo zugelassen.

wedi 620 ist wasserbeständig und reagiert mit Luftfeuchtigkeit zu einem elastischen Dichtstoff aus. Dieser besitzt eine ausgezeichnete Witterungs- und Chemikalienbeständigkeit. Das Produkt ist Lösemittel-, Silicon- und PCP-frei und weist einen geringen Schrumpf auf.

Technische Eigenschaften

Basisrohstoff silanmodifiziertes Polymer (SMP)
Farbe grau
Härtungssystem durch Luftfeuchtigkeit
Dichte ca. 1,45 g/ml
Lösemittelgehalt 0 %
Isocyanatgehalt 0 %
Trockenstoffgehalt ca. 100 %.
Bruchdehnung ca. 250 %
Hautbildung nach ca. 15 Minuten
Durchhärtung (+23 °C / 50% r. F.) ca. 3 mm pro 24 Stunden
Zugelassene Gesamtbewegung ca. 20 %
Verarbeitungstemperatur nicht verarbeiten unter +5 °C
Temperaturbeständigkeit -40 °C bis +100 °C
kurzfristig bis 180°C (max. 30 Minuten)
Froststabilität nicht frostempfindlich
   
Verbrauch  
ca. 1,5 kg/m² je mm Schichtdicke  
ca. 70 ml/lfdm bei Verklebung von Abdichtungsbahnen mit 6 cm Überlappung  
ca. 140 ml/lfdm bei Verklebung von Dichtbändern mit 12 cm Breite  
ca. 115 ml/lfdm bei Verklebung mit Dichtbändern mit 10 cm Breite  
   
Lieferform  
290 ml Kartusche / 12 Stück pro Karton  
   
Lagerung  
Kühl und trocken zwischen +10°C und +35°C lagern.  
Lagerfähigkeit siehe Verpackungsaufdruck (ca. 9 Monate im ungeöffneten Originalgebinde)  

Produktgrößen

Bestell-Nr. Bezeichnung Inhalt
076902010 wedi 620 Dichtstoff, einkomponentig 290 ml / Kartusche

Anwendungsbereiche wedi 620 Dichtstoff

Anwendungsbereiche:
wedi 620 dient zur wasserdichten Verklebung von wedi Dichtbändern, Dichtecken, Dichtmanschetten, Formteilen, Abdichtungsbahnen sowie wedi Bauplatten mit werkseitig aufgebrachter bahnenförmiger Dampfbremse.
Zudem können die Stoßbereiche der Abdichtungsbahnen wedi Subliner Dry und wedi Subliner Dry & Flex mit wedi 620 verklebt und abgedichtet werden. Bei wedi Subliner Dry können die Stoßverbindungen überlappend oder mit einem Dichtband ausgeführt werden. Die Stoßbereiche von wedi Subliner Dry & Flex werden immer auf Stoß verlegt und mit wedi Dichtbändern sowie wedi 620 verklebt.

Anforderungen an den Untergrund:
Die Haftflächen müssen fest, tragfähig, trocken, fett- und staubfrei sein. Jegliche Verunreinigungen, wie Trennmittel, Konservierungsmittel, Fett, Öl, Staub, Wasser, alte Kleb-/Dichtstoffe sowie andere die Haftung beeinträchtigende Stoffe, müssen entfernt werden.

Verarbeitung:
wedi 620 ist blasenfrei und mit guter Benetzung vollflächig auf der Klebefläche aufzutragen (Schichtdicke max. 3 mm). Bei der flächigen Verklebung ist wedi 620 mit einem feinen Zahnspachtel o. ä. auf dem Untergrund dünn zu verteilen. Der Dichtstoff wird ca. 10 mm über die Randbereiche des Dichtbandes, Formteils oder der Dichtbahn hinaus auf dem Untergrund aufgetragen.

Dichtecken, Dichtbänder oder Formteile werden in die frische Kleberschicht eingelegt und angedrückt (z. B. mit Glättkelle oder Andrückrolle), sodass sich der Dichtstoff an den Seiten herausdrückt. Das überschüssige Material wird mit einem Spachtel glatt abgezogen.

Falten und Verwerfungen sollten ausgestrichen und angepresst werden. Die Zeit bis zur Aushärtung kann durch leichte Befeuchtung mit Wasser und höhere Temperaturen verkürzt werden. Nach Aushärtung von wedi 620 kann mit der Fliesenverlegung begonnen werden.

Bei überlappender Verlegung von wedi Abdichtungsbahnen (wedi Subliner Dry) wird wedi 620 im Überlappungsbereich aufgetragen (mind. 5 cm) und mit einem geeigneten Spachtel verteilt. Im Anschluss wird die überlappende Abdichtungsbahn in das Klebebett eingedrückt (z. B. mit Glättkelle oder Andrückrolle). Austretendes Material wird mit einem Spachtel glatt abgezogen.

Bei stoßweiser Verlegung von wedi Abdichtungsbahnen (wedi Subliner Dry oder wedi Subliner Dry & Flex) werden diese am Stoß mit einem Dichtband miteinander verklebt und abgedichtet. wedi 620 wird auf beiden Seiten des Stoßbereichs mit einem geeigneten Spachtel verteilt. Im Anschluss wird das Dichtband in das Klebebett eingedrückt (z. B. mit Glättkelle oder Andrückrolle). Austretendes Material wird mit einem Spachtel glatt abgezogen.

Nicht ausgehärteter Dichtstoff kann in frischem Zustand mittels Reinigungsalkohol oder Waschbenzin entfernt werden. Ausgehärtet ist dieser nur noch mechanisch entfernbar.

Passende Produkte

Datenschutz